Sumo

In Tokio findet gerade ein sehr grosses Sumoturnier statt.

 

Allerdings muss man relativ frueh aufstehen um an Karten zu kommen. Frueh heist in diesem fall so gegen 06:30. Das habe ich dann doch nicht ganz geschafft, und so waren die Karten bis auf eine alle Verkauft. Ich erklaerte dem verkaeufer das das ueberhapt kein Problem darstelle ich da ich ja auch nur eine Person bin. Woraufhin der Verkauefer mir erklaerte das diese eine Karte ueber 10000 yen kostet. Das sind in etwa 70 Euro. Ploetzlich vertanden der Verkaufer und ich uns blendend. Ich ging und er behielt seine Karte. Ich stand so ein Weile rum und so richtig traurig war ich angesichts des verpassten Ereignisses gar nicht. Zwei Fleischberge die sich gegenseitig aus einem begrenzten Areal stubsen und dabei mit Reis um sich werfen. 

Und waehren ich mir darueber Gedanken mache und so durch die Gegend schlender und interessiert mal hier mal da einen Blick riskiere machte ich bekanntschafft mit den ueber aus freundlichen, gesitteten und aestetisch vollkommenen Turnierteilnehmern die ihr auf dem naechsten Bild sehen koennt. Meine neuen Freunde!

 

Sumo ist toll!!!

(Ich musste versprechen das ich das jetzt schreibe) 

 

You may also like...

2 Responses

  1. thelittlegear sagt:

    Fuck, Fuck!, FUUUCK!!!
    Gestern denk ich mir noch, der Karto muss unbedingt einen Sumokampf aufzeichnen… :(

    Ey alter i schwör ab jez bin i dauergast auf deine geile blok ey!

    Assassat!!!

  2. Chaos sagt:

    ja klar, oder: „Genau als du aus Tokio weg warst hatte ich soooo geile Ideen“ Hihi

    Freu mich schon auf JuerscheMissionen :)
    (wirklich)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *