Neuseeland – Auckland

Eigentlich muesste dieser Eintrag mit Saetzen wie „Ach wie ist das schoen“, „Endlich am Ziel“ oder aehnlichem beginnen. Nachdem ich ja nun fast 16 Jahre darauf gewartet habe das „gelobte Land“ einmal mit eigenen Augen zu sehen, ist die Erwartungshaltung natuerlich einigermassen hoch. Und die Herr der Ringe Filme tun ihr uebriges um das vollkommen unrealistische Bild von Neuseeland noch zu vervollkommnen. Aber fangen wir am besten ganz von vorne an.

Auckland

Hier landen die meisten der unzaehligen Neuseelandbesucher und es ist die groesste Stadt Neuseelands, wenn auch nicht Hauptsstadt. Man egwinnt zwar den Eindruck sich in einer grossen Stadt zu befinden, aber so richtig Grossstadtflair kommt hier nicht auf. Ich beziehe mein Qurtier im groessten Backpacker vor Ort mitten im Zentrum in der Queenstreet. Und mach mich erstmal raus um mich umzusehen. Bis auf einge wenige PLaetze ist die Stadt huebsch haesslich und in ein paar Stunden abgelaufen. Die anfaengliche Begesterung versiegt recht schnell im Pseudogrossstadtdickicht.

Die Leute sind im Vergleich zu Australien alles andere als freundlich und mich beschleicht das Gefuehl die Stadt schnell wieder verlassen zu muessen. Das Gefuehl wir des Naechtens staerker als sich der Backpacker als ein total hellhoeriger Reinfall entpuppt. Am naechsten Tag miete ich mir nen Camper und beschliesse Samoa und Vanuatu von meiner Reisliste zu streichen um mehr Zeit fuer Neuseeland zu haben. Das macht dann 50 Tage Neuseeland.

ByeBye Auckland

 

You may also like...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *